31. Predigt – Hinweis an Ibn Abbas zur Besänftigung Zubairs

(Er hielt diese Predigt) als er (a.) Ibn Abbas zu Zubair schickte, um ihn vor der Kamelschlacht zum Gehorsam zurückzuholen.

Treffe nicht mit Talha zusammen, denn wenn du auf ihn triffst, wirst du ihn wie einen Stier mit zum Ohr gedrehten Hörnern vorfinden, er reitet ein eigensinniges (Reittier) und sagt, dass es gezähmt sei. Jedoch treffe Zubair, weil er sanfterer Natur ist, und sage zu ihm: „Der Sohn deines Onkels (mütterlicherseits) sagt dir: ‚Auf der arabischen Halbinsel [hi­dschaz] erkannten sie mich an, und im Irak verleugneten sie mich. Was hat dich also von dem abgehalten, was (vorher) gezeigt wurde?’

Sayyid al-Radhi sagt: Der letzte Satz der Predigt ist nur vom Befehlshaber der Gläubigen (a.) bekannt.

Erläuterung

Zubair ibn Awwam war neben Talha ibn Ubaidullah der zweite berühmte Gefährte, der zusammen mit Aischa den Krieg gegen den amtierenden Kalifen Imam Ali (a.) eröffnete. Imam Ali (a.) schickte im Vorfeld Ibn Abbas zu Zubair, weil dieser eher dazu geneigt sein könnte umzukehren und erinnert ihn daran, dass er einstmals Imam Ali (a.) den Treueid geschworen hatte.

 

Zugriffe: 1400