Das Schlagen der Frau

Der heilige Prophet Muhammad (saw) sagte:

“Den Mann, der seine Frau schlägt, wird Gott am Jüngsten Tage – in Anwesenheit der anderen Geschöpfe- beschämen. Alle werden ihn dann in seiner Schmach anschauen.”
(Mustadrak B.2 S 550)


Prophet Muhammad (s):

“Ich wundere mich über den, der seine Frau schlägt, dieweil es ihm weitaus mehr gebührt, geschlagen zu werden! Schlagt eure Frauen nicht! Dieses wird euch teuer zu stehen kommen!”
(Bihar an. B. 103, S 249)


Mohammed Mustafa (saas): 

“Der jenige der seine Frau schlägt, ist nicht der beste Muslim unter uns.”


Die Sahaba kamen zu Abdullah ibn Abbas und fragten nach einem Vers im Quran Kerim, nach dem Allah (cc) das Schlagen der Frauen als letztes Mittel gestattet hat, sie fragten Ibn Abbas:

“Ist dies nicht ein Widerspruch zwischen den Worten des Gesandten und dem Quran?”
Abdullah ibn Abbas holte seinen Miswak (eine art hölzerne Zahnbürste) aus seinem Hemd, streckte die Hand aus und tippte dreimal leicht auf sein Handrücken, danach sagte er:

“So Hart dürft ihr eure Frauen anfassen und das ist mit diesem Vers aus dem Heiligen Quran gemeint.”


Er (s.a.s.) sprach:

“Jenen, der seine Frau auch nur einen Schlag ins Gesicht versetzt, wird Gott durch den Engel der Hölle siebzig Schläge ins Gesicht geben lassen. Und in die Hand des Mannes, der seine Frau an den Haaren zerrt, wird Gott glühende Nägel schlagen lassen!”

Zugriffe: 2400