Grüße

Der edle Prophet Muhammad (ص) sagte: 

„Wenn ihr einander begegnet, so grüßt und umarmt euch und wenn ihr euch trennt, so verabschiedet euch, indem ihr füreinander um Vergebung fleht.“

Bihar-ul-Anwar, vol. 76, S. 4


Imam Hussein Ibn Ali (a.s) sprach: “Für das Grüßen (Salam alaikum) gibt es siebzig Belohnungen. Neunundsechzig davon für den, der zuerst grüßt und eine für den, der den Gruß erwidert.“ 
(Bihar-ul-Anwar, B.75, S.120)


Imam Sadiq (a.s) berichtet: “Eines Tages versammelte der Gesandte Gottes (s.a.a.s.) die Nachkommen A bd-ul-M uttalib´s und sprach:
Seid beim Grüßen die ersten (diejenigen, die als erste grüßen), pflegt die Verwandtschaftsbeziehungen, verrichtet das Nachtgebet während die Menschen schlafen, gebt den anderen zu essen und sprecht in vorzüglichen Ton. Dann werdet ihr, in Frieden, ins Paradies eingehen.“ 

(Bihar-ul-Anwar, B.66, S.393)


Der Prophet (saas.) sagte: “Schüttelt Hände einander, denn wahrlich der Händedruck entfernt Ärger.”


Der heilige Prophet(s.) sagte:

Wer zuerst grüßt, der ist näher zu Gott, dem Erhabenen, und Seinem Gesandten.”

(Al-Kafi, Band 4, S. 460)


Imam Hussein(as.) sagte:

Der Geizige ist derjenige, der geizig dabei ist zu Grüßen.”

(Raihaanatur Rasool, S. 55)


Prophet Mohammad (saas.) sagte:

“Wahrlich, ich schüttel meine Hände nicht mit Frauen.”

(Kanz al-’Ummal, Nummer 475)

Bihar al-Anwar, v. 77, p. 158, no. 149


Imam Mohammad Baqir(as.) sagte :

“Wenn ein Mann seinen Gefährten die Hand schüttelt , bekommt derjenige die größere Belohnung der die Hände am längsten schüttelnd hält.Tatsächlich fallen die Sünden zwischen Ihnen aus (als ein Ergebniss davon) bis schließlich keine Sünde mehr vorhanden ist.”

(al-Kafi, Band. 2, S. 181, Nummer. 13)


Imam Sadiq (as.) sagte:
“In Antwort auf einen Juden oder Christen, solltest du “Salam” sagen, was “Friede sei mit uns” bedeutet oder wer auch immer es verdient hat.”

(al-Kafi Nr. 3644)


Imam al-Baqir(as.) sagte:

Wahrlich, Gott liebt den Austausch des Salaams.”

(Tuhaf ul-’Uqoul, S. 465, Nr. 67)


Imam Jafar as-Sadiq(as.) sagte:

Der Führer des Friedensgrußes ist näher zu Allah und Seinen Gesandten(s.).

(Al-Kafi, Nr. 3622)


Der heilige Prophet(s.) sagte:

Wenn du dich mit jemanden triffst, dann begrüßt euch (mit dem Salam) und umarmt euch dabei; und wenn ihr euch wieder voneinander trennt, dann setzt dabei fort nach Vergebung (füreinander) zu suchen.

(Bihar ul-Anwar, Band 76, S. 4)


Imam Cafer Sadik (a.s) sagte: Die Person die zuerst “Salamun aleikum” sagt, ist vor Allah und seinem Propheten sehr wertvoll.

Imam Hussain (a.) sagte:“Erlaube keinen bei dir zukommen,bevor derjenige nicht “Salam” (Grüße) sagt.

(Biharol Anwar, Vol. 78 , P. 117)


Der Prophet s. sprach: “Der hilfloseste Mensch ist jener, der aufgegeben hat, Allah demütig zu bitten, und der Geizigste ist jener, der geizig (sparsam) mit dem Salam-Gruß verfährt.”

(al-Amali, 38th assembly)


Imam Ali a.s sprach: “Wenn du gegrüßt wirst, dann grüße mit einem schöneren Gruß zurück. Und wenn dir jemand eine gütige Hand entgegenstreckt, dann erweise ihr einen größeren Dienst, wenngleich der Wert für den bestimmt ist, der sie beginnt.”

Imam Hussein Ibn Ali (a.s) sprach: “Für das Grüßen (Salam alaikum) gibt es siebzig Belohnungen. Neunundsechzig davon für den, der zuerst grüßt und eine für den, der den Gruß erwidert.“ 
(Bihar-ul-Anwar, B.75, S.120)


Imam Hussein ibn Ali (ع) sagte:

„Der Lohn desjenigen, der mit dem Gruß beginnt ist 70fach, während der Lohn, des darauf antwortenden nur einfach bewertet wird.“ (Wenn sich zwei Personen treffen, bekommt derjenige, der mit dem Gruß beginnt einen höheren Lohn.)
Bihar-ul-Anwar, vol. 78, S. 120


Imam Jaafar al-Sadiq (ع) überlieferte vom Propheten (ص), dass dieser die Söhne Abdul-Muttalibs (رض) bei sich versammeln ließ und sie ermahnte:

„O ihr Kinder Abdu-l-Muttalibs! Fangt mit dem Gruß an, seid freundlich zu den Verwandten, verrichtet das Gebet in der Nacht, während die Menschen schlafen, gebt anderen zu essen und verbreitet gute Rede, denn dadurch werdet ihr in Frieden ins Paradies eintreten.

Bihar-ul-Anwar, vol. 69, S. 393



Imam al-Sadiq (ع) hat gesagt:

„Das Herz ist das Heiligtum Allahs, deswegen lass nichts hinein außer Allah.“

 (Der heilige Platz des Herzens gehört nur Ihm allein, deswegen lass die Liebe des Diesseits nicht hinein.)

Wasa’il-ush-Shiah vol.12, S. 55

Zugriffe: 7987