Berauschendes, Alkohol


Unser edler Prophet Muhammad s.a.a.s sagte: „Jemand, der Berauschendes trinkt nachdem Allah es durch meine Offenbarung für haraam erklärt hat, ist es nicht würdig (Eure Tochter) zu heiraten, wenn er um sie anhält, oder eine Fürsprache zu erhalten, wenn er um ein gutes Wort bittet, oder ihn als glaubwürdig zu erachten, wenn er spricht, oder mit irgendetwas betraut zu werden.“
(Furu’al-Kafi, vol.6,p. 396)


Prophet Muhammad sagte s.a.a.s : „Allah hat das Berauschende verflucht, diejenigen, die es anbauen, diejenigen, die es auspressen (aus den Trauben), seine Trinker, diejenigen, die es anbieten, seine Käufer, seine Verkäufer, diejenigen, die ihr Einkommen daraus gewinnen, seine Beförderer und derjenige, zu dem es befördert wird.“
(50 As-Saduq, man la yahdhurhu’l-Faqih, vol. 4, p. 4)


Imām as-Sādiq (a.s.) sagte: „Der Blutvergiesser, der Alkoholiker und der, der Zwietracht sät, werden das Paradies nicht betreten.”
(as-Sadūq, thawāb-ul-a´māl wa ´iqāb-ul-a´māl, S.262)


Der Prophet (ص) verfluchte zehn, die mit Alkohol in irgendeiner Weise in Kontakt kommen:

1. Jemand, der Bäume pflanzt mit der Absicht Wein zu produzieren

2. Derjenige, der diese Bäume kultiviert, so dass Wein produziert werden könnte

3. Jemand, der Weintrauben presst

4. Derjenige, der Wein trinkt

5. Der Wein serviert

6. Der Wein transportiert

7. Derjenige, der es als Geschenk annimmt

8. Derjenige, der Alkohol verkauft

9. Und der es kauft

10. Jemand, der sein Unterhalt durch Alkohol verdient (durch Verkauf oder Produktion)


Imam Muhammad al-Baqir (ع) sagte: „Ungehorsam gegenüber Allah wird meistens durch Alkoholismus hervorgerufen.“


Imam Jafar al-Sadiq (ع) hat gesagt: „Sogar wenn eine Person nur einen Tropfen Alkohol trinkt, so verfluchen ihn die Engel, die Propheten und die rechtschaffenen Gläubigen in diesem Moment.“


Imam Ali Rida (ع) sagte: „Allah weiß am besten, dass jeder Prophet, den er sandte seine Religion nicht vollendet hat, eher Er nicht den Alkohol verbot. Alkohol war schon immer verboten.“


Imam Jaafar as-Sadiq (a) überlieferte diesen Ausspruch vom Propheten (s): “Verflucht, verflucht sei derjenige, der an einem Tisch sitzt, an dem Alkohol serviert wird.”


Imam Jafar al-Sadiq (a): “Jemand, der seine anständige Tochter mit einem Alkoholtrinker verheiratet, praktiziert Qate’e-Rahem (Brechen der Verwandtschaftsbande).”


Imam Jafar al-Sadiq (a) sagte weiterhin: “Wenn ein Trinker krank wird, besucht ihn nicht. Wenn er stirbt, so nehmt nicht an seiner Beerdigung teil.”


Der Heilige Prophet (s) betonte: “Jemand, der an Allah glaubt und an den Letzten Tag, darf sogar nicht einmal an einem Tisch sitzen auf dem Alkohol bewahrt wird.”


In einigen Hadithen wird überliefert:“Allah, der Wohltäter, hat keine Medizin in Alkohol gelegt.”

Quelle: leader.ir – Nearly asked Question


Fatimah Zahraa a.s sprach: Allah hat das Verbot des Trinkens von Wein zum Fernhalten von Unreinheit errichtet.”

A’yan-ul-Schia, Neuauflage, Teil 1, S. 316


Der Prophet s.a.a.s sprach: Der Weintrinker (gemeint ist jeder Konsum alkoholischer Getränke) ist wie ein Götzenanbeter. Allah akzeptiert das Gebet von jemandem, der Wein trinkt, 40 Tage nicht, und wenn er innerhalb von diesen 40 Tagen nach dem Konsum stirbt, dann stirbt er als Nichtmuslim (Kaifr).”

Bihal-ul-anwar, Teil 77, S. 48


Ein Ausspruch von Imam Jafar al-Sadiq a.s : „Alkoholismus ist die Mutter jeder Sünde. Alkohol führt den Betrunkenen zu allen Übeln. Es zerstört seinen Intellekt so sehr, dass er unter diesem Einfluss sogar seinen Herrn nicht erkennt. Was auch immer er an Sünde begegnet, er begeht sie. Der Alkoholtrinker zögert nicht irgendwelche unmoralische Handlungen zu begehen.”


Ein weiterer Ausspruch Prophet Mohammad s.a.a.s betont: „Am Tage der Auferstehung wird der Alkoholtrinker zu den Ungläubigen gezählt.”


Imam Muhammad al-Baqir a.s sagte: „Ungehorsam gegenüber Allah wird meistens durch Alkoholismus hervorgerufen.“


Imam Ali Rida a.s sagte: „Allah weiß am besten, dass jeder Prophet, den er sandte seine Religion nicht vollendet hat, eher Er nicht den Alkohol verbot. Alkohol war schon immer verboten.“


Ibne Wahab überlieferte diesen Ausspruch von Imam Jafar al-Sadiq a.s : „Jedes Rauschmittel ist verboten. Eine Substanz, die nur in großen Mengen berauscht, ist auch verboten wenn es nur in kleinen Mengen konsumiert wird.“


Imam Jaafar as-Sadiq a.s überlieferte diesen Ausspruch vom Propheten s.a.a.s : „Verflucht, verflucht sei derjenige, der an einem Tisch sitzt, an dem Alkohol serviert wird.“


Der Heilige Prophet s.a.a.s betonte: „Jemand, der an Allah glaubt und an den Letzten Tag, darf sogar nicht einmal an einem Tisch sitzen auf dem Alkohol bewahrt wird.“


Imam Jafar al-Sadiq a.s sagte weiterhin: „Wenn ein Trinker krank wird, besucht ihn nicht. Wenn er stirbt, so nehmt nicht an seiner Beerdigung teil“.


Imam Jafar al-Sadiq a.s sagte: „Jemand, der seine anständige Tochter mit einem Alkoholtrinker verheiratet, praktiziert Qate–e-Rahem (Brechen der Verwandtschaftsbande).“

Zugriffe: 2809