Verbreitung der arabischen Sprache und Schrift:

Die arabische Schrift ist heute eine der am weitesten verbreiteten Schriften der Welt und blickt im engeren Sinne auf eine Geschichte von etwa eineinhalb Jahrtausenden zurück, obwohl ihr Ursprung, wie der fast aller Alphabetschriften, älter ist.

Wir unterteilen grob die arabische Schrift in 3 Teilen:

  • Die Computerschrift oder Druckschrift genannt
  • Die Handschrift
  • Die kalligraphische Schrift

Die arabische Handschrift weicht erheblich von der Druckschrift ab. Dies ist zum einen die Folge davon, dass die Buchstaben für eine flüssigere Schreibweise mit der hand verändert werden, zum zweiten werden auch buchstaben übereinander geschrieben.

Wir werden uns nur mit den zwei oberen Schriftarten beschäftigen, da die Kalligraphie eine kunstvolle Darstellung ist.
Sehen wir uns nun mal an, wo überall die arabische Schrift benutzt wird. (nicht verwechseln mit Sprache)

Verbreitung

Dunkelgrün: Länder, in denen die arabische Schrift die einzige offizielle Orthografie ist.
Hellgrün: Länder, in denen die arabische Schrift neben anderen offizielle Orthografie ist.
Da staunst du, was? Die arabische Schrift ist sehr weit verbreitet und ist in fast allen Sprachen zu finden.

Jetzt geht's los...

Erster Buchstabe im Alphabet:
Der hochgezogene Strich | ist das lange a
Wird ausgesprochen: Alif oder genauer gesagt: Älif (Ä kurz aussprechen und nicht lang wie: Ähnlich) äquivalent: Buchstabe A

Als Beispiel: Asad (bedeutet: Löwe auf Arabisch, daher ein Bild von dem Löwen. (diese kleiner halbrunder Kreis mit dem seitlichen Strich über dem Alif besprechen wir in den kommenden Kursen. Das nennt sich Hamza. Es ist ein Trägervokal).

Alef H Alef S

Zweiter Buchstabe im Alphabet:
Wird ausgesprochen: Bä (Ä kurz aussprechen) In der deutschen Sprache als äquivalent dazu: Buchstabe B

Als Beispiel: Bat'ta (bedeutet: Ente auf Arabisch) Der Apostroph hier zwichen den beiden "t" deutet darauf hin, dass zwischen den beiden "T" eine kleine Pause eingelegt werden muss, ca. 0.5 Sekunden. (Warum? das besprechen wir später)

Baa H Baa S

Das war dir zu schnell?

Die arabische Schrift ist sehr Punkt lästig. In der arabischen Schrift haben manche Buchstaben bis zur 3 Punkte.
Einige haben die Punkte über dem Konsonanten, andere wiederrum unter dem Konsonanten. Die arabischen Konsonanten haben verschiedene Schreibweisen wie du in der Tabelle sehen kannst. Es gibt immer eine Anfangsstellung und eine Endstellung. Einige Buchstaben haben auch eine Mittelstellung und eine isolierte Stellung.

TIPP: Damit du das besser verstehst
Die deutsche Schreibschrift: Wenn du beispielweise Apfel schreibst, dann ist "p" in der Mittelstellung anders geschrieben als in der Endstellung oder Anfangstellung. Genauso verhalten sich die arabischen Buchstaben. (aber ein bißchen extremer)

Um das zu verstehen, schauen wir uns die Tabelle genauer an:

Anfang Mittel Endstellung
Alif Baa

Sowie in der deutschen Schreibweise, einige Buchstaben "Groß bzw. Klein" geschrieben werden, so gibt es im arabischen etwas ähnliches: Buchstaben, die eine Anfangsform, eine Mittelform, eine Endform und eine isolierte Form haben, werden zum teil leicht unterschiedlich geschrieben.
Nun, das ist erstmals schwer zu verstehen, aber ich gebe hier einen Beispiel:

2>

Wir sehen hier ein Wort welches zusammengesetzt ist aus: "B", "A" und dann nochmal "B".
(Ausgesprochen: Bab, bedeutet: Tür oder Tor auf arabisch)
Der erste Buchstabe "B" (ganz Rechts im Monitor) ist in der Anfangsstellung, dann wird der Buchstabe Alif an dem B angebunden (von Rechts aus im Monitor) in der Mittelstellung.

Also nochmal Kurzgesagt: B (Anfangstellung) + Alif in der Mittelstellung.
Das ergibt: BA. Wie du siehst, hat der Buchstabe Alif keine Anbindungsmöglichkeit in der Endstellung zum nächsten Konsonante. Daher steht dann der zweite "B" in der isolierten Stellung. (ganz Links im Monitor)

Das heißt, dass wenn ein Buchstabe in seiner eigenen Endstellung keine Anbindungsmöglichkeit zur nächsten Konsonante hat, so wird der nächste Konsonante immer in der isolierte Stellung geschrieben ( Dazu später mehr).
Insgesamt gibt es 6 Buchstaben, die nach links NICHT angebunden werden können.

Jetzt noch ein Wort:
Setzen wir BABA zusammen.
Wie wird es geschrieben? Baba bedeutet auf Deutsch: Vater bzw. genauer ausgedrückt: Papa (Im arabischen gibt es kein P)

Baba

Ich bin also genau so nochmal vorgegangen. Ich habe den Buchstaben B in der Anfangsform genommen und habe es mit dem Alif angebunden. Den Alif kann ich nur von Rechts aus anbinden. (Denk dran: wir schreiben von Rechts nach Link)
das ganze wird mit einem Leerzeichen getrennet und nochmal wiederholt. Somit haben wir baba geschrieben.

Du siehst, dass die Handschrift zum Teil komplett anders ist als die Computerschrift. Das ist kein Problem. Am Anfang ist das ein wenig verwirrend, aber wir werden das zusammen in den nächsten Kursen üben.

Schreib jetzt auf einem leeren A4, mehrmals die Buchstaben die du gelernt hast, in der jeweiligen Stellungen.
Am besten für jeden Buchstaben machst du das eine ganze Seite. Hefte das ab, das wird dir später sehr viel bringen.

Falls du dich fragst:

In der deutschen Sprache:
Konsonanten sind: B, C, D, F, G, H, J, K, L, M, N, P,
Vokale sind: A, E, I, O, U,
Im Arabischen gibt es auch Vokale. Aber diese besprechen wir in den kommenden Kursen.

{youtubejw}3ctzFVCCqKY{/youtubejw}

Zugriffe: 10809